Die Kosten für Goldkronen

Was versteht man unter einer Goldkrone?

Kronen und Inlays werden häufig in Kombination eingesetzt und gelten als langlebiger Zahnersatz, der bei guter Pflege durchaus 20 Jahre und teilweise sogar länger halten kann. Die hierfür aufzubringenden Kosten sollte man also ruhig in der Relation zum Ergebnis sehen. Trotzdem sind Patienten natürlich daran interessiert, Kronen und Inlays möglichst günstig zu erhalten, denn hochwertiger Zahnersatz ist präzise Feinarbeit und ist entsprechend wertvoll.  Goldkronen und Inlays aus Gold sind vergleichsweise günstig. Doch hier ist nicht nur der Preis des Materials ein Argument, sondern auch die Eigenschaften des Edelmetalls. Gold lässt sich sehr gut verarbeiten und perfekt als Inlay einpassen, bewährt sich aber auch durch besonders lange Lebensdauer. Es hat allerdings einen Nachteil: die Farbe. Denn eine Goldkrone hebt sich natürlich optisch stark von den restlichen Zähnen ab.

Wenn eine Kombination aus Krone und Inlay als Zahnersatz angefertigt werden muss, empfiehlt sich für das Inlay immer Gold als Material für die eigentliche Füllung des Restzahns. Die Krone, die aufgesetzt wird, kann aus Vollkeramik gefertigt werden, dann ist der überkronte Zahn nicht von den natürlichen Zähnen zu unterscheiden. Die zweite Möglichkeit ist eine Goldkrone mit einer Kunststoffverblendung anzufertigen. Allerdings sollte man diese Möglichkeit nur bei den hinteren Zähnen im Kiefer wählen. Die Verblendung ist nur äußerlich aufgesetzt, die Goldkrone ist immer erkennbar. Sowohl die Goldkrone als auch die Vollkeramikkrone entsprechen nicht der Regelversorgung. Die Goldkrone hingegen wird von den Krankenkassen im Rahmen der Regelversorgung und abzüglich des Eigenanteils übernommen. Patienten, die eine Goldkrone und ein Inlay aus Gold wünschen, müssen also trotzdem ihren Eigenanteil leisten, der immerhin fünfzig Prozent der Gesamtkosten beträgt. Wünscht der Patient eine Vollkeramikkrone, übernimmt die Krankenkasse den Zuschuss für die Regelversorgung – der Goldkrone – den Restbetrag trägt der Patient selbst.

Die Kosten von Goldkronen

Eine einfache Goldkrone kostet durchschnittlich 650 Euro. Dem gegenüber steht die Vollkeramikkrone mit etwa 900 Euro. Die Goldkrone mit Keramikverblendung kostet etwa 700 Euro. Die Kosten für das Inlay addieren sich hinzu.

Tipps zur Senkung der Kosten von Goldkronen

Über einen Preisvergleich im Internet lassen sich die Kosten für eine Goldkrone bzw. mehrere Goldkronen oftmals deutlich reduzieren.