Schönheitskur für Zähne

Ein strahlendes Lächeln erzeugt nicht nur eine positive Grundstimmung, sondern spiegelt gute Laune auch nach außen wieder: Wer lacht, dem geht es gut. Damit Lachen auch ansteckend wirkt, spielt der Anblick der Zähne eine große Rolle. Gerade Zähne, lückenlos wie Perlen aneinander gereiht – so bezeichnen viele ein strahlendes Lächeln. Optische Makel wie große Zahnzwischenräume, schiefe oder gedrehte Zähne verhindern aber bei Betroffenen aus Scham ein offenes Lachen. Um solche Zahnfehlstellungen auf Dauer zu beseitigen, blieben bisher oft nur langwierige und zudem teure Korrekturmaßnahmen. Eine Alternative dazu bietet nun die sogenannte Harmonie-Schiene, die sanft und unauffällig verdrehte und schräg stehende Zähne geraderückt.

„Bereits kleinste Mängel stören das ästhetische Empfinden und führen zu einem geringen Wohlbefinden bei Betroffenen“, berichtet Dr. Jürgen Wahlmann, Zahnarzt aus Edewecht und Präsident elect der Deutschen Gesellschaft für Kosmetische Zahnmedizin (DGKZ). „Gegenüber festsitzenden Zahnspangen lassen sich mit der Harmonie-Schiene leichte bis mittelschwere Zahnfehlstellungen im sichtbaren Bereich kostengünstig beheben. Bei dieser Art der ästhetischen Zahnkorrektur handelt es sich um eine optisch unauffällige Schiene zum Herausnehmen“, so Dr. Wahlmann.

Genau den Zähnen angepasst, stört die transparente Schiene weder beim Sprechen noch beim Tragen und bleibt für andere unsichtbar. Um deutliche Erfolge zu erzielen, tragen Patienten sie kontinuierlich und nehmen sie nur zum Essen und zur Mundpflege heraus. „Beim Tragen der Schiene rücken verdrehte oder schiefe Zähne durch sanfte Druckausübung nach und nach in die richtige Position. Ungefähr alle drei bis vier Wochen erhalten Patienten eine neue Schiene für die aktuelle Zahnsituation. Je nach Schweregrad der Zahnfehlstellung beläuft sich die Anzahl der nötigen Schienen zwischen drei und fünf Stück“, erklärt Dr. Wahlmann die Wirkungsweise.

Entscheidet sich der Betroffene nach entsprechender Aufklärung für eine Zahnregulierung mit der Harmonie-Schiene, erfolgt die Behandlung direkt in der Zahnarztpraxis. Für diese Art von Schienentherapie liegt der durchschnittliche finanzielle Aufwand zwischen 900 und 1500 Euro. Genaue Kosten und Dauer der Behandlung richten sich dabei nicht nur nach Schweregrad der Fehlstellung, sondern auch nach individuellen Patientenwünschen.

Weitere Informationen unter www.drwahlmann.de und www.harmonie-schiene.de